Six Sigma College Düsseldorf

Testen Sie unser E-Learning
kostenlos und ohne Anmeldung

Hier testen

Operational Excellence – Definition, Methoden & Anwendung

Definition – Was ist Operational Excellence?

Operational Excellence (OpEx) beschreibt die Fähigkeit eines Unternehmens seine Abläufe und Systeme über die gesamte Wertschöpfungskette kontinuierlich zu optimieren. Die Grundlage dafür bildet die Unternehmensstrategie, während der Fokus der Verbesserungen auf der Steigerung der Produktivität und der Qualität sowie auf der Reduktion der Kosten liegt.

Es werden auch oft auch Begriffe Business Excellence, Management Excellence und Operations Management als Synonyme für OpEx genannt. Auch wenn sie sich im Detail unterscheiden sind sie ihre Gemeinsamkeit alle in der kontinuierliche Verbesserung von Effektivität und Effizienz.

OpEx Kernkompetenzen

Die beiden wesentlichen Kompetenzen um OpEx professionell einzuführen und umzusetzen sind
Prozess Management und Projekt Management Fähigkeiten. 30% des Bruttoinland Produktes wird mittlerweile in Projekten erwirtschaftet.

Prozess Management, Six Sigma

Das wertvollste Wissen rund um prozessoptimierende Methoden wird in der Six Sigma Methodik gebündelt. Dabei findet nicht nur die Optimierung, sondern auch die Entwicklung und das Management von schlanken Prozessen Betrachtung.
Die Verantwortlichkeiten innerhalb einer Six Sigma Organisation siind klar aufgeteilt und ermöglichen Einsteigern auf jedem Kenntnislevel die Unterstützung auf dem Weg hin zur Operational Excellence (Six Sigma Rollen).

Projekt Management, PMP®

Die Grundlage für jede projektbasierte Tätigkeit sind die entsprechenden Skills und Methoden. Der Project Management Professional (PMP®) des Project Management Instititutes (PMI®) bildet dabei den weltweit anerkannten Standard an Tools und Denkweisen ab (PMP® Vorbereitung). Dabei werden die Inhalte jedes Jahr an die neusten Gegebenheiten und Projektmanagement-Trends angepasst.